Forschen in Zeiten der Krise. Die deutsch-russische Wissenschaftskooperation

Wie Akademikerfreundschaften die wissenschaftliche Zusammenarbeit erhalten

Für die Moskauer Deutsche Zeitung

Deeskalation: Widersteht die Wissenschaft der Krisenstimmung? / NationalCancerInstitute

Deeskalation: Widersteht die Wissenschaft der Krisenstimmung? / NationalCancerInstitute

Trotz Ukraine-Krise, Wirtschaftssanktionen und Kriegspolemik: Die deutsch-russische Kooperation in der Wissenschaft funktioniert weiter hervorragend. In trinationalen Forschungsprojekten zeigen sich die ukrainischen Partner skeptisch.

Seit den Vorkommnissen in der Ukraine sind auch die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland nachhaltig gestört – auf politischer und wirtschaftlicher Ebene in erster Linie. Jedoch ist es schwer vorstellbar, dass nicht auch andere Bereiche darunter leiden. Die Wissenschaft, mit ihren großen Schnittmengen zu Politik und Ökonomie, wäre so ein Kandidat.

Seit Jahrhunderten ist der wissenschaftliche Austausch russischer und deutscher Forscher ein positiver Sonderfall. Er überstand zwei Weltkriege und den Kalten Krieg. Ein kleines Wunder, obwohl Wissenschaftler nicht an Wunder glauben. Wie aber setzt die aktuelle Krise infolge der Krimbesetzung, des Ukrainekriegs, der Sanktionen sowie des militärischen Säbelrasselns der Zusammenarbeit zu? Gerade aufgrund der historisch gewachsenen Verbindungen ist die Fallhöhe besonders groß.

Die Antwort ist so eindeutig wie erstaunlich: Die deutsch-russische Zusammenarbeit in der Wissenschaft funktioniert weiterhin exzellent. Das sagen Vertreter der größten Kooperationsträger von deutscher Seite: der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), die beide in Russland sehr aktiv sind. „Das Vertrauen ist ungebrochen“, erklärt …
Weiterlesen: Mein Artikel in der Moskauer Deutschen Zeitung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s